Der Marionettenspieler

Du dachtest, es wäre dein Kind. Doch du wurdest belogen, und jetzt ist es weg …

Eine Spezialeinheit von Europol erhält den Auftrag, in Berlin mehrere Entführungen aufzuklären, die an einem einzigen Tag stattfanden. Das Brisante daran war, dass es sich ausschließlich um Kinder handelte.

Außerdem weisen alle Entführungen die gleichen Gemeinsamkeiten auf: Es gibt weder Spuren noch Zeugen, keine Bekennerschreiben oder gar Forderungen von den  Kidnappern. Dann melden plötzlich auch noch andere Städte Entführungen und
nach einigen Stunden ist sogar ganz Europa davon betroffen.

Sie finden eine Spur zu einer geheim agierenden Organisation und stellen fest, dass deren Planung bereits vor 75 Jahren begonnen hatte. Die Drahtzieher verfolgen dabei nur ein Ziel: Eine neue Weltordnung mit einer genetisch veränderten Elite – den verschwundenen Kindern.

Werden sie es rechtzeitig schaffen, alle Entführten aus den Fängen dieser sehr gefährlichen Organisation zu befreien?

500 Seiten / 18,50 €
ISB: 978-3-948479-01-5
Image

Senta Meyer - über die Autorin

Senta Meyer wurde in Halle an der Saale geboren.

Sie war schon als kleines Kind sportlich aktiv, trainierte Turnen und Wasserspringen und ging dann ab der 5. Klasse auf die dortige Sportschule.

Nach dem Abitur und einem praktischen Pflichtjahr studierte sie in Berlin Medizin. Doch bereits gegen Ende des 2. Jahres verwehrte man ihr die Fortsetzung, ohne dass sie die Gründe dafür erfuhr. Sie wurde in ihrer neuen Wahlheimat Trainerin und machte sich nach der Wende selbstständig. Erst vor wenigen Jahren erfuhr sie die wahren Hintergründe, die dazu führten, dass ihr Studium so abrupt endete und ihrem Leben eine andere Richtung aufdiktierte.

Heute lebt die Autorin mit ihrem Mann und zwei lieben, verrückten Hunden in Mecklenburg/ Vorpommern.

Weitere Bücher

Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image